Elemente überlagern (negativer Rand)

WebAcappella FUSION ermöglicht es, Elemente mithilfe bestimmter CSS-Eigenschaften vertikal über andere hinausragen zu lassen.

Dieser Effekt tritt nur beim Testen und bei der Veröffentlichung auf.

Nach einigen Versuchen und diesem Tutorial wird dieses Prinzip ganz natürlich werden und Sie werden nicht zögern, es zu verwenden, um Ihren Seiten mehr Leben zu verleihen.

Ein Bild auf eine Box überlaufen lassen


Hier sind 2 Boxen mit einem Bild in der ersten Box (rot) und Text in der zweiten Box (blau) .

../../../_images/1_two_boxes.png

Ich lasse zuerst Platz in der zweiten Box (blau) mit dem hohen Rand

../../../_images/top_inner_margin.png
../../../_images/2_two_boxes.png

Wählen Sie das Bild aus und wenden Sie einen negativen Rand an

../../../_images/apply_negative_margin.png

Sehen Sie sich dann das Ergebnis im Test an

../../../_images/result.png

Warnung

Die Visualisierung negativer Ränder wird im Editor nicht angewendet, sondern nur im Test und bei der Veröffentlichung.

Tipp

Negative Ränder in CSS entsprechen den offiziellen CSS-Spezifikationen und sind daher in allen aktuellen Browsern gültig.